Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Osterferien 2012

Der selbst gebaute Roboter
Die Roboterbauer
Die Elektromäuse
Flinke Mäuse selbst gelötet
Spaßfahrzeug
Auf dem großen Schlepper

Um die Woche vor Ostern und die damit verbundene Vorfreude auf das Suchen der Ostereier kurzweiliger zu gestalten, verbrachten die Kinder in der ersten Woche der Osterferien in der KIBU Ferienfreizeit unter dem Motto „KIBU Osterdetektive“ spannende Tage.

Der Vormittag begann mit einer Vorstellungsrunde des Detektivs mit anschließendem Besuch der Polizei unter dem Thema „Grundlagen der kriminalistischen Ermittlungsarbeit“, bei dem die Kinder sehr interessante und aufschlussreiche Dinge erfuhren.
Nachmittags ging es handwerklich weiter.  Die Kinder filzten Wolle, bemalten ausgeblasene Ostereier und töpferten Eierbecher gestalterisch und ideenreich.

 

Am nächsten Tag kamen die Schauspieler des Sandkorntheaters in die KIBU und zeigten das Stück „Wenn Kühe zu viel pupsen“, worüber viele Kinder wegen des Titels schon lachen mussten. Die Kinder wurden im Anschluss in eine starke Diskussion über Umweltschutz und Klimaveränderung geführt. Am Nachmittag konnten sie endlich ihre Fähigkeit als Detektive unter Beweis stellen, denn sie versuchten in Kleingruppen auf dem Campusgelände ein Detektivrätsel zu lösen.

 

Den Mittwoch verbrachten die Kinder plantschend und rutschend im Europabad, sodass sie motiviert auch am letzten Tag voller Freude die Aktivitäten auskosten konnten. Hier haben sie ihre Handwerksarbeiten für den Ostertag fertig gemacht, sodass auch für die lieben Eltern der Osterhase etwas verstecken konnte.

 

Nach den erholenden Ostertagen ging es dann am Dienstag mit einem Kennenlernen der Kinder weiter, die nun die kommende Woche unter dem Motto „Mensch vs. Maschine..die KIBU Jedi-Ritter“ eine schöne Zeit verbringen wollten. Hier legten sie am ersten Tag die ihrer Meinung nach wichtigen Eigenschaften eines Jedi-Ritters fest, sodass sie am Ende des Tages nach erfolgreicher Qualifikation eines solchen auch ein Jedi Diplom verliehen bekamen.

 

Am Mittwoch konnten sie ihre Fähigkeit des Bauens eines Roboters erproben und sich schon mal auf Großes Staunen beim Besuch der Ausstellung Experimenta in Heilbronn einstellen, denn da gab es weit mehr zu sehen als Kinderaugen sich jemals erträumt hätten. Ihr Leitspruch lautet nicht umsonst „entdecken, erleben, erkennen“, um die Naturwissenschaften und Technik begreifbar und erlebbar zu machen. Den letzten Tag der Osterferien ging für die Kinder vor allem sehr sportlich bei einem Aufenthalt im Schwimmbad im Sportinstitut des KIT mit anschließendem Outdoor Sportprogramm zu Ende, sodass der Abschied in Betracht der schönen Ferien gar nicht so einfach fiel.